Die Einnahmequellen der Profis

inige semi-professionelle oder auch professionelle Pokerspieler erreichen den allergrößten Teil ihrer Gewinne beim Onlinepoker. Der Grund dafür ist einfach: Die Spielzeiten sind flexibel einteilbar, denn es stehen zu jeder Zeit genügend Spieler zur Verfügung und es muss nicht auf Turniertermine etc. gewartet werden. Dadurch ist das Budget deutlich besser für den Spieler planbar. Der spielerische Leistungsunterschied wird beim Onlinepoker aber zwischen den Spielern deutlich geringer, weil weder Gestik, Mimik oder Verhalten der Gegner beobachtet werden kann. Es ist dadurch aber möglich, deutlich mehr Hände innerhalb einer Stunde zu spielen, da keine Wartezeiten existieren, welche durch einen menschlichen Dealer verursacht werden. Ein professioneller Spieler geht prinzipiell davon aus, gegenüber den anderen Spielern am Tisch einen Vorteil zu haben, was bedeutet, dass er durch die Tatsache, mehr Hände pro Stunde spielen zu können, auch seinen Gewinn pro Stunde steigert.

Der Großteil der Spieler, die ihren Lebensunterhalt durch das Pokerspiel erwirtschaften, sind auf die sogenannten Cash-Games spezialisiert. Bei dieser Spielart gibt es den Vorteil, dass man im Gegensatz zu den Turnieren niemals in Zugzwang gerät und das Spiel insgesamt etwas langsamer läuft, weil kein Spieler hier auf “Überleben” spielt, wie bei Turnieren, sondern darum, den eigenen Cash-Pool zu vergrößern. Ferner ist die Möglichkeit, zu jeder Zeit des Spiels aussteigen zu können, ein weiterer Vorteil von Cash Games, da man zeitlich in keinster Art und Weise gebunden ist. In Turnierspielen dauert es oftmals Stunden, bei großen Events manchmal sogar Tage, bis man in die Gewinnzone kommen kann. Es gibt nur wenige professionelle Turnierspieler, weil in den Turnieren der Faktor Glück deutlich größer ist, als an den Cash-Tables. Viele Turnierspieler verdienen sogar nur daran, weil sie dadurch Sponsorenverträge erhalten können, bei denen Gelder fließen. Bei der World Series of Poker beispielsweise wurde bereits in mehreren Jahren das Turnier durch Amateurspieler gewonnen, was eindeutig belegt, dass es hier zwar auch auf Können ankommt, aber nicht so sehr wie bei Cash Games.

PartyPoker

Party Poker.de ist der größte, älteste und bekannteste online Pokerraum. Mit einer ausgedehnten und sehr loyalen Benutzerbasis hat sich Party Poker mit rundum die Uhr Turnieren, phänomenalen freeroll Turnieren und einer großen Auswahl an Spieloptionen von der Konkurrenz abgehoben. Mehrtisch-Turniere, sit-and-gos, und Heads-up sind nur wenige Spielmöglichkeiten auf Party Poker.de. Der Download und die Installation der Software von PartyPoker sind sehr sicher und effizient. Je nach Ihrer Internetverbindung dauert das Herunterladen weniger als eine Minute.

PartyPoker.de Spieler

Die Benutzerzahlen von PartyPoker sind Wahnsinn mit über 50.000 aktiven Spielern auf der Seite zu jederzeit. Kein anderer Pokerraum kann dies von sich behaupten. Egal ob Sie ein Spieler mit großen Einsätzen sind oder erst mit pokern angefangen haben, Sie finden immer ein Spiel, welches zu Ihrer Erfahrung passt. Wenn Sie wirklich neu bei pokern sind, bietet Ihnen PartyPoker ein Glossar und das Regelwerk. Wenn Ihnen dies immer noch nicht genug ist, können Sie die Pokerschule probieren, diese bietet unteranderem ein interaktives Tutorial an. Was gibt es noch? Den PokerTrainer. Der Trainer läuft unter der normalen PartyPoker Software und erlaubt es Ihnen gegen Computerspieler, Texas Hold’em Spiele zu trainieren mit Spielgeld. Es gibt drei Erfahrungslevel aus denen Sie wählen können: Anfänger, Neuling und Fortgeschrittener. Mit den fortschreitenden Pokerkenntnissen oder dem Verlust des Interesses an Spielgeld-Spielen, ist es jederzeit möglich freeroll Turnieren beizutreten und damit sich die Chance zu eröffnen richtiges Geld zu gewinnen. Freeroll Turniere finden mehrmals am Tag statt und halten Gewinngelder im Bereich von $250 bis $1.000 bereit.

Haben Sie jemals davon geträumt berühmt zu werden in der Welt des Pokers? Party Poker hat vielleicht das wonach sie suchen. Das ganze Jahr über gibt es Satellitenturniere, welche Ihnen die Chance auf ein World Series of Poker Paket im Wert von $11.000 bieten. Dieses Paket beinhaltet die $10.000 Teilnahmegebühr(Buy-in) und $1.000 für Ihre freie Verfügung, damit Sie das beste Erlebnis Ihres Lebens im Spiel gegen die besten Pokerspieler auf der Welt erleben. Qualifikationsspiele beginnen bei $3.00 buy-in.

Party Poker.de Eigenschaften

Ein anderes einmaliges Merkmal sind die PartyPoints(PartyPunkte) auf PartyPoker. Jedesmal wenn Sie ein Spiel auf den Seiten des PartyGaming Netzwerkes spielen, erhalten Sie PartyPoints. Es gibt vier Level des Punkte Erwerbes: Bube(1x), Dame(2x), König(3x) und Ass(4x). Die Zahl in der Klammer gibt an wie viel Punkte Sie verdienen. Das Level Ass, zum Beispiel bringt Ihnen vier mal so viele Punkte als ein Bube ein. Jedes Level bietet Ihnen spezielle Vorteile und Möglichkeiten. Sie können Ihre PartyPoints zu jeder Zeit in Geld auszahlen lassen. Jedoch werden Sie nach jeder Auszahlung wieder auf das Anfangslevel Bube zurückgesetzt.

Das oben genannte PartyGaming Netzwerk besteht aus: Party Poker.de, PartyBets, PartyCasino, PartyBingo und PartyGammon. PartyGaming ist eine AG, welche in der Londoner Börse unter dem Zeichen PRTY.L gehandelt wird.

Party Poker.de wird durch das PartyGaming System betrieben und von iTech Labs, einem unabhängigen Tester im Spiel- und Wettbereich, getestet. Sie stellen sicher das alle Spiele korrekt, fair und zufällig ablaufen und das System verlässlich funktioniert. Party Poker hat den Leitfaden des Interactive Gaming Council vollständig im Jahr 1997 übernommen.

Die künstliche Pokerintelligenz

Mittlerweile ist das Interesse an der sogenannten künstlichen Pokerintelligenz deutlich gewachsen und die Herausforderung, eine solche zu programmieren, wurde angenommen. Ziel ist und war es, eine künstliche Intelligenz für Poker zu entwickeln, die es bewältigen kann, auch gegen professionelle, menschliche Gegner zu bestehen. Beim Schach kann heute beinahe jede beliebige Schachsoftware gegen so gut wie jeden Spieler bestehen, ohne dabei besondere Anforderungen an die Hardware zu stellen. Aufgrund der vollständigen Informationen, welche beim Schachspiel gegeben sind, ist es relativ einfach, eine geeignete Routine zu programmieren, die jeden möglichen Spielzug und die Reaktion auf diesen, im Voraus berechnen kann. Aufgrund der Möglichkeit eines Computers, mehrere Millionen mögliche Zugkombinationen vorher berechnen zu können, ist der Computer der menschlichen Fähigkeit, abstrakt taktisch denken zu können, überlegen. Anders verhält es sich beim Poker. Hier kennt der Computer nur die eigenen Karten, nicht aber die der Gegenspieler. Das Computerprogramm muss aus vielen verschiedenen Faktoren, welche alle keinen festen Regeln unterworfen sind, die gegnerische Kartenstärke ableiten, möglichst auch Bluffs erkennen können und selbst so vorteilhaft wie möglich setzen, ohne berechenbar zu werden.

Für Spieltheoretiker wurde Poker aus diesen Gründen neuerdings immer interessanter. Im Juli 2006, bei der Jahreskonferenz amerikanischer KI-Forscher, trafen deshalb in Boston Pokercomputer gegeneinander an, welche als die besten galten. Dann, im Juli 2007, spielte ein Computerprogramm, welches an der University of Alberta entwickelt wurde (Polaris genannt), gegen zwei Pokerprofis. Währenddessen wurden in 4 Spielsitzungen insgesamt 1995 komplette Hände gespielt. Damit der Glücksfaktor nicht zum Tragen kam, wurden je 2 parallel laufende Heads up-Spiele mit gegensätzlicher Kartenverteilung gespielt. Die Pokerprofis gewannen dabei nur knapp und erreichten einen Gewinn in Höhe von $ 395. Im Juli 2008 dann gewann die Pokersoftware “Polaris” gegen mehrere Pokerprofis wie Nick Grudzien, Rich McRoberts, KyleHendon, Mark Newhouse und andere. Die Bedingungen waren identisch zum Experiment von Juli 2007. Polaris erreichte dabei einen Gewinn von rund $ 195.000. Auf diesen Umstand wurden einige professionelle Schachspieler aufmerksam. Der dipl. Schachtrainer Ivo Donev hat sogar eine Auszeichnung namens Bracelet erhalten. Der Fortschritt bei der Entwicklung dieser Software bringt allerdings auch Nachteile mit sich. Cracker konnten den Code dieses Programmes knacken und programmierten damit sogenannte Pokerbots. Diese Pokerbots sind sehr lukrativ beim Onlinepoker einzusetzen, da die Nutzung dieser Software durch die Onlinepokerräume kaum verhindert werden kann.