Tottenham Hotspur – FC Liverpool

Tottenham Hotspur empfängt am Sonntag um 17 Uhr im Londoner Wembley Stadion den FC Liverpool zum Top-Duell des 9. Spieltags der Premier League. Während die Reds von Trainer Jürgen Klopp mit 13 Punkten schon gehörigen Abstand zur Spitze haben, ist Tottenham mit 17 Zählern zumindest noch in Schlagdistanz zum Führungs-Duo aus Manchester. Doch gegen kein anderes Team der „Big Six“ hat der Klub aus dem Nordosten Londons eine schlechtere Serie. Wollen die Spurs um Coach Mauricio Pochettino ihre Titelambitionen untermauern, muss zwingend der erste Sieg gegen Liverpool nach fünf Jahren her.

Ausgangslage: Beide Mannschaften wollen weiter nach oben

In der vergangenen Spielzeit konnten die Spurs gegen Arsenal, Chelsea, Manchester United und Manchester City immer mindestens ein Spiel gewinnen, doch gegen Liverpool gab es zuletzt im November 2012 Grund zum Jubeln. Findet diese lange Wartezeit am Sonntag endlich ein Ende frag online-betting.org? Die Form passt auf jeden Fall bei Kane & Co., denn Tottenham ist seit dem 2. Spieltag in der Premier League ungeschlagen und holten aus den letzten sechs Partien starke 14 Punkte. Momentan stehen sie auf Tabellenrang drei, nur fünf Punkte hinter Tabellenführer Manchester City. Zuletzt gab es im Heimspiel gegen Abstiegskandidat Bournemouth einen 1:0-Erfolg und auch das 1:1 bei Real Madrid unter der Woche in der Königsklasse konnte sich sehen lassen. Die Klopp-Elf schoss sich in der Champions League den angestauten Frust beim 7:0-Kantersieg in Maribor von der Seele, doch jetzt muss auch im Liga-Alltag nachgelegt werden. Zwar ist der FC Liverpool auch hier bereits seit vier Spieltagen ungeschlagen, doch drei Remis lassen die vermeintlich so tolle Bilanz schon wieder etwas anders aussehen. Daher ist der Rückstand auf die Citizens bereits auf neun Punkte angewachsen und für die Reds zählen nur Dreier, um den Anschluss an die vorderen Plätze wieder herzustellen.

Tottenham: Zuhause sind die Spurs (fast) unschlagbar

Tottenham startete etwas holprig in die neue Saison und holte nur vier Punkte aus den ersten drei Spielen. Aber die Spurs haben sich schnell gefangen und siegten in den vergangenen drei Partien gegen West Ham United (3:2), Huddersfield (4:0) und Bournemouth (1:0). Besonders auf die Heimstärke kann der argentinische Trainer Pocchettino vertrauen, egal ob White Hart Lane oder Wembley Stadion. Tottenham ist auch in der Ausweichspielstätte eine Macht und hat nur eines der letzten 23 Heimspiele verloren. Zudem kassierte Torwart Hugo Lloris in dieser Saison erst fünf Gegentreffer. In den letzten beiden Partien spielte er zu Null – hat diese Serie auch gegen Liverpool Bestand?

FC Liverpool: Die Reds spielen gerne gegen Tottenham – auch diesmal?

Die Reds reisen mit einer tollen Bilanz zu ihrem „Lieblingsgegner“. In den letzten fünf Jahren gab es 10 Siege und 3 Unentschieden gegen Tottenham. Doch in der Liga brachten böse Patzer in der Abwehr – in 7 Spielen hintereinander kassierten die Reds immer mindestens ein Gegentor – immer wieder um Punkte, die im Vergleich zum kommenden Gegner und den anderen Spitzenteams fehlen. Immerhin stand zuletzt gegen Manchester United (0:0) und Maribor (7:0) hinten wieder die Null und vorne sind die Hochkaräter Coutinho, Firmino und Salah immer wieder für Tore gut. Allerdings fehlt mit Sadio Mane (Oberschenkelverletzung) das vierte Puzzleteil aus dem kongenialen Quartett – reicht es trotzdem zu Toren und Punkten?

Die letzten 5 Partien im Überblick

11.02.2017 Liverpool – Tottenham 2:0
25.10.2016 Liverpool – Tottenham 2:1
27.08.2016 Tottenham – Liverpool 1:1
02.04.2016 Liverpool – Tottenham 1:1
18.04.2015 Tottenham – Liverpool 0:0

Unser Wett-Tipp: Liverpool meldet sich zurück

In Maribor hat Liverpool sein bestes Saisonspiel gezeigt und sich endlich auch mal mit den nötigen Toren für den hohen Aufwand belohnt. Vielleicht war dies der Startschuss zu einer fulminanten Serie Reds, die sich nur mit einem Dreier im Titelkampf zurückmelden können. Zwar ist Tottenham auch gut drauf und verdammt schwer zu schlagen, doch wir trauen der Klopp-Elf einen 2:1-Auswärtssieg zu.